Navigation
Malteser Hildesheim

Wie schlimm ist Autismus?

Hildesheimer Malteser laden zu einem Vortrag ein

05.06.2018
Bildquelle: Lukas/Malteser

Hildesheim (mhd) „Ist Autismus wirklich so schlimm, wie alle sagen?“ lautet der Titel eines Vortrages, zu dem die Malteser in Hildesheim am Dienstag, 12. Juni, um 18.30 Uhr in ihre Dienststelle, Waterloostraße 25, einladen.

Zum Autismus hat nahezu jeder eine Vorstellung. Bilder von hochbegabten oder auch lebensunfähigen Kindern tun sich auf. Man möchte den Betroffenen jede nur erdenkliche Therapie zukommen lassen. Diese Behandlungen bestimmen dann aber nicht selten den Alltag dieser Kinder und auch ihrer Angehörigen. Gibt es dazu Alternativen? Inwieweit kann die Familie selbst ein autistisches Kind stützen? Darüber spricht Matthias Brien, Diplom-Designer und Heilpraktiker für Psychotherapie.

Dieser Vortrag findet im Rahmen der achtteiligen Vortragsreihe „Inklusion konkret“ des Fachdienstes für Inklusion, Kinder, Jugend und Familie der Hildesheimer Malteser statt. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist kostenfrei, Anmeldungen werden telefonisch oder per E-Mail erbeten.

Information und Anmeldung zu den Veranstaltungen:

Malteser Hilfsdienst, Fachdienst für Inklusion, Kinder, Jugendliche und Familien

Waterloostraße 25, 31135 Hildesheim

T (05121) 60698-78, F (05121) 60698-71

E-Mail: integrationshilfe-hildesheim(at)malteser(dot)org

www.malteser-hildesheim.de

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE07370601201201209281  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7